5 häufigste Vorurteile gegen GPS-Fahrzeugortungssysteme entkräftet!

Viele Unternehmer zögern noch, ein Ortungssystem in ihren Firmen einzusetzen. Zwar kennen Sie die Vorteile, lassen sich aber von den Gegenargumenten abschrecken. Wir entkräften die 5 häufigsten Argumente gegen GPS-Fahrzeugortungssysteme!

  1. Mitarbeiter dagegen. Sie werden sich verfolgt fühlen und denken, dass man ihnen misstraut.

Sobald Sie die Mitarbeiter klar über die Gründe Ihrer Entscheidung informieren und den Nutzen darstellen, werden Sie nichts dagegen haben.

Vergessen Sie dabei nicht, dass ein GPS-Fahrzeugortungssystem die Fahrersicherheit steigern kann und angenehm ist, in dem es immer die kürzesten Routen anzeigt.

  1. Die Bedienung eines GPS-Fahrzeugortungssystems ist zu schwierig.

Moderne Ortungslösungen haben einfache intuitive Benutzeroberflächen und ihre Bedienung ist dadurch kinderleicht. Die Dashboards sind transparent und benutzerfreundlich. Die Arbeit erleichtern außerdem leicht zu bedienende mobile Außendienstmitarbeiter-Applikationen. Sie haben also einen schnellen 24-Stunden-Zugang zu detaillierten aber zugleich klar dargestellten Flottendaten!

Glauben Sie nicht? Dann testen Sie unsere Demoversion!

  1. Systemverwaltung und Datenanalyse sind zeitaufwendig.

Moderne GPS-Fahrzeugortungssysteme filtern gesammelte Daten und können Sie nur über die für Sie Wichtigen und Relevanten informieren. Sie können auch Alarme für ausgewählte Informationen einstellen. Softwares wie z.B. Fleetmatics Reval haben ein transparentes Dashboard, in dem alle Daten und Statistiken klar angezeigt werden. Es wird Ihnen einen guten Einblick in die gesamte Situation Ihres Fuhrparks geben.

  1. Ein GPS-Fahrzeugortungssystem lohnt sich bei unserer Firma nicht.

Manche Lösungen können wirklich teuer sein. Besonders wenn Sie nur die Anschaffungs- und Betriebskosten des GPS-Fahrzeugortungssystem in Betracht ziehen. Vergleichen Sie diese bitte mit den Ersparnissen, die Sie dank des Systems erreichen werden. Durch die GPS-Ortung wird Ihre Flotte weniger Kraftstoff verbrauchen, die Überstunden werden reduziert und die Effizienz Ihres Fuhrparks wird sich gleichzeitig steigern. Auch kleine Unternehmen werden von solcher Investition schnell profitieren!

65% der befragten Benutzern von Fleetmatics geben an, dass sie Ihre Betriebskosten um mindestens 10% gesenkt haben. 61% unserer Kunden teilen uns mit, dass die Lohnkosten und Überstunden in ihren Firmen um 10% gesenkt werden konnten. 65% bestätigen, dass der Kraftstoffverbrauch dank der GPS-Ortung um mindestens 10% gesunken ist.

  1. Der Einsatz der GPS-Ortung verursacht Probleme in Bezug auf Datenschutz.

Die GPS-Fahrzeugortungssysteme sammeln personenbezogene Daten, aber Sie werden keine Persönlichkeitsreche verletzen, wenn Sie die Mitarbeiter über die Datenverarbeitung informieren und sie damit einverstanden werden. Sie können die Verwendung der GPS-Ortung z.B. in Arbeitsverträgen berücksichtigen. Bitte beachten Sie auch, dass die GPS-Fahrzeugortung ohne eine freiwillige Einwilligung bei erlaubten Privatfahrten verboten ist.

Sollten Sie noch nicht überzeugt sein, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Bei Fragen stehen wir Ihnen wie immer gerne zur Verfügung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *